Ausbildungsbeirat Sachkundiger Planer beim DPÜ e.V. (ABB-SKP)

Ausbildungsbeirat Sachkundiger Planer beim DPÜ e.V. (ABB-SKP)
Ausgangslage

Seit Veröffentlichung der DAfStb-Richtlinie „Schutz und In­stand­setz­ung von Betonbauteilen (RL-SIB)“ im Jahr 2001 ist der Begriff des „Sachkundigen Planers in der Betoninstandsetzung“ im Regelwerk verankert. Auch in den Regelwerken des Bundesministeriums für die Bereiche Straßenbau (ZTV-ING) und Wasserbau (LB 215) taucht der Terminus des „Sachkundigen Planers“ auf. Eine einheitliche De­fi­ni­tion, welche Qualifikation einen „Sachkundigen Planer in der Be­ton­in­stand­setz­ung“ (SKP) auszeichnet, war in diesen Regelwerken nicht definiert.

WiTraBau - Wissenstransfer im Bauwesen
Gründung

Der ABB-SKP geht auf eine Initiative des DAfStb zurück und erfuhr unter Beteiligung der Gründungsmitglieder seine konstitutionelle Sitzung am 24.04.2018 in Berlin. Der ABB-SKP ist ein Organ des Deutschen In­sti­tuts für Prüfung und Überwachung (DPÜ e.V.).

Vom ABB-SKP anerkannte Ausbildungsstätten:
Zielgruppen

Ausbildungsstätten, die in ihrem Portfolio die Ausbildung von vornehmlich Planern, aber auch qualifizierten Führungskräften ausführender Unternehmen sowie Auftraggebern innehaben.

Intention

Für andere Fachkräfte existiert seit vielen Jahren eine geregelte Wei­ter­bil­dung und Anerkennung dieser Führungskräfte durch eigens dafür eingerichtete Ausbildungsbeiräte für den SIVV-Schein, den E-Schein und den Düsenführer-Schein. Ebenso existiert für die Qua­li­fi­zie­rung von Bauwerksprüfern nach DIN 1076 seit 2009 der Verein zur För­de­rung der Qualitätssicherung und Zertifizierung der Aus- und Fort­bil­dung von Ingenieurinnen und Ingenieuren der Bau­werks­prü­fung e.V. (kurz „VFIB“).

Insbesondere hinsichtlich der geplanten Stärkung der Pla­nungs­leis­tung im Zusammenhang mit der Weiterentwicklung der RL-SIB zur In­stand­hal­tungs-Richtlinie wurde wie bei den zuvor genannten Fach­kräf­ten die Notwendigkeit gesehen, einheitliche Regeln für die Aus- und Wei­ter­bil­dung der Planer in der Betoninstandsetzung fest­zu­le­gen.

Mehrere Ausbildungsstätten, die bereits spezielle Seminarangebote zur Aus- und Weiterbildung anboten, fanden sich ab 2016 auf Ini­tia­ti­ve des Deutscher Ausschuss für Stahlbeton (DAfStb) mit anderen interessierten Kreisen zusammen, um die Mindestanforderungen an Ausbildung und Qualifikation des betreffenden Personenkreises ein­heit­lich zu definieren. Lehrpläne und relevante Ausbildungsinhalte wurden unter Einbeziehung aller interessierten Kreise harmonisiert.

Wesentliche Aufgaben

Erarbeitung und Festlegung von Mindeststandards für die Aus- und Weiterbildung zum Sachkundigen Planer in der Be­ton­in­stand­set­zung, einheitlichen Regelungen für die Anerkennung und Aufnahme von Aus­bil­dungs­stät­ten, verbindlichen Kriterien zur Durchführung der Aus- und Weiterbildung. Auf Antrag entscheidet der ABB-SKP über die An­er­ken­nung von Ausbildungsstätten. Grundlagen für die Anerkennung von Ausbildungsstätten sind dabei:

Anlagen: